Gästebuch

21: E-Mail
10.07.2015, 08:59 Uhr
 
Liebe Blumenthaler,
meine Kindheit habe ich in Blumenthal verbracht und das war auch meine schönste Zeit, die ich nie vergessen werde.In dem Haus meiner Kindheit wohnen heute Brigitte und Gerhard Pöhlchen.Durch sie werde ich natürlich über alles, was Blumenthal betrifft, informiert. Dafür bin ich den beiden natürlich sehr dankbar.Die Homepage ist sehr gelungen, weiter so!!!
Diesen kleinen Beitrag schreibe ich gerade in der Unterrichtspause und demnächst mehr von mir.
Bis dann und alles Gute ihr Blumenthaler
Viele Grüße
Rüdiger Pöhlchen
 
20: Thomas aus Berlin
16.05.2015, 16:29 Uhr
 
Lieber Blumenthaler Turmverein!
Der Turm ist einer der besten frei begehbaren Aussichtstürme, wenn nicht sogar der beste, den es in Deutschland gibt. Herzlichen Dank dafür. Ein wunderbarer Rundumblick, eine tolle große Plattform und sehr gut begehbare Treppen. Ich hoffe, dass die ganze Anlage noch lange gut erhalten werden kann. Kein Prignitz-Tourist sollte die Turmbesteigung verpassen.
 
19: E-Mail
05.05.2015, 21:03 Uhr
 
Auch ich habe in den Jahren von 1945 bis 1957 in Blumenthal gewohnt und habe dort meine Kindheit- und Jugendzeit verlebt. Seit 1957 wohne ich in Aachen und organisiere alle zwei Jahre ein Klassentreffen des Jahrgangs 1939. Das erste mal haben wir uns im Jahr 2009 getroffen, genau nach 56 Jahren. Die Freude war bei allen Teilnehmern sehr groß - die z.T. aus ganz Deutschland anreisten - auch wenn man sich nach der langen Zeit wieder mit dem Namen vorstellen mußte. Die MAZ berichtete damals sehr ausführlich über die erste Begegnung mit der Überschrift "Und wer bist Du". Jetzt freuen sich alle "Ehemaligen" auf das Treffen 2015 am 06. und 07. Juni in Rosenwinkel, verbunden mit einem Besuch des Klosters Heiligengrabe. Es ist immer wieder ein schönes Gefühl die alte Heimat zu besuchen und mit allen "Ehemaligen" zwei gemeinsame Tage zu verbringen. Herzliche Grüße aus Aachen von ML.
 
18: Burkhard
06.12.2014, 07:58 Uhr
 
Tolle Homepage, gut Aufmachung wunderschöne Bilder.
Viele Grüße von den Silberseen bei Karnickelhausen!
Das liegt in NRW, wo auch sonst!
Oder auf allen Suchmaschinen: karnickelhausen / Silbersee
Facebook. Silberseen Karnickelhausen Haltern
Diese ist keine Werbung, ich möchte nur meine Heimat bekannter machen
 
17: Joachim, Daniela & Mozart
04.09.2014, 17:40 Uhr
 
Hallo Leute,
der Turmbesuch gestern war das Highlight des Tages auf unserer Tour durch die Prignitz. So viel Gegend haben wir bislang noch nie von keinem Aussichtsturm aus gesehen. Eine tolle Idee hattet Ihr damals. Haltet das gute Stück in Schuss, wir kommen wieder!
 
16: E-Mail
02.03.2013, 08:21 Uhr
 
Habe für die Heimatstube den Band -Urgeschichte der Ostprignitz- gespendet. Leider wurde ich als Gattin des ehemaligen Gutsinspektors zitiert. Das käme ja zeitlich kaum hin. Ich war die Schwiegertochter.Und auch die Tochter vom Bäcker Stabenow. Freue mich aber, dass der Band in der Heimatstube gut aufgehoben ist. LG Hella
 
15: E-Mail
01.12.2012, 20:07 Uhr
 
Meine Frau und ich besuchen Blumenthal öfters.Zuletzt waren wir im November zur Kleintierausstellung.Die Urgroßeltern,Oma,Mutter und älteste Schwester sind dort geboren und haben da gewohnt.Meine Urgroßeltern hießen Katerbow,vieleicht erinnert sich noch jemand.Ernst
 
14: E-Mail
04.09.2012, 10:39 Uhr
 
Wir verbrachten unseren kurzen Sommerurlaub im Melkerhaus bei Blandikow. Der Aussichtsturm war eines unserer Ausflugsziele. Mit den Rädern + Anhänger machten wir uns bei bestem Wetter auf den Weg und staunten zuerst über den kleinen praktischen Parkplatz. Der Aufstieg zum Turm war mit zahlreichen Tafeln informativ beschildert und machte neugierig. Das Areal um den Turm lud zum Verweilen ein, aber unsere kleine Tochter (2 J.) drängte zum Turm und schaffte alle Stufen ohne Pause alleine. Die Aussicht war toll. Außerdem gab es ringsherum unzählig viele Windräder zu sehen. Nach dem Abstieg und einer kleinen Spende gab es noch eine Pause mit Picknick und dann fuhren wir wieder zurück. Wir wünschen dem Verein viel Erfolg bei der Erhaltung / dem Betreiben des Aussichtsturmes.
 
13: Tomas Blasig
02.12.2011, 12:27 Uhr
 
als Leiter des Umweltbüros Berlin - Pankow führte mich auch der Weg in die schöne Prignitz. Zu diesem einzigartigen schönen Aussichtsturm.
Mein Dank gilt den mutigen Planern und Erbauern, die diesen Turm unter dem ökologischen Gesichtspunkt aus "Holz "erbauten.
Mit der Besteigung erhält der Besucher, bei guten Wetter eine herrliche Sicht ins Land.
Mein Dank für dieses schöne Bauwerk gilt allen die daran mitwirkten, um somit der Prignitz, wieder einen neuen Anziehungspunkt zu geben.

Mit freundlichen Grüßen
Tomas Blasig
 
12: E-Mail
24.10.2011, 17:09 Uhr
 
Wir haben von diesem Turm vor langer Zeit in der Berliner Zeitung gelesen und auch einen Besuch geplant. Gestern fuhren wir auf der Autobahn nach Berlin und erinnerten uns vage an den Standort Blumenthal (hatten die Information nicht dabei) und vermuteten, dass dieses Wahrzeichen im weiteren Umkreis ausgeschildert ist. Weit gefehlt, nicht einmal am direkten Zufahrtsweg ein Schild. Aber plötzlich schaute er über die Baumkronen. Wir erfreuten uns an der gesamten Anlage einschließlich prächtigem Rundblick von der besonderen Holzkonstruktion.
Wir verstehen nicht, warum der Tourismusverband die notwendige Beschiderung ablehnt.
 

Neuer Beitrag

Name*:
Bitte füllen Sie das folgende Feld nicht aus! Es wurde jediglich zum Schutz vor Spam eingebaut.
Email:
Text*:
 

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.