Chronologie & Fakten

 

Am 15. September 2004 wurde der Turm fertiggestellt und am 18. September mit einem großem Fest für die Öffentlichkeit freigegeben. Aussichtsturm fertig Sartseite
  

Die Fertigstellung des Turms hat seit Juli 2004 die Firma Parlitz & Co. Holzverarbeitungs GmbH übernommen. Die feierliche Einweihung, des dann ca. 45 Meter hohen Turms, wird am 18. September stattfinden.

Fertigstellung des Turms

 

Seit November 2003 laufen die Holz- u. Metallarbeiten durch die Zimmerei Bartl vor Ort. Der Turm ist bis zur 9 Ebene fast fertig gestellt. Momentan (Mai 2004) werden Treppen und Plattformen eingebaut.

Holz-und Metallarbeiten

 

Am 15. Oktober 2003 fand die feierliche Grundsteinlegung statt. Viele Sponsoren und Helfer hatten sich hierzu eingefunden. Der Verein bedankt sich auf diesem Wege nochmals bei allen Beteiligten. Unser besonderer Dank gilt dem Gemischtwarenhandel M. Porep, der die komplette Versorgung für diesen Tag sponserte.

Feierliche Grundsteinlegung

  

Am 25.September 2003 begann die Zimmerei Bartl als Hauptauftragnehmer mit den Bauarbeiten am Fundament.

Bauarbeiten am Fundament
  
2003 - Grundsteinlegung und Beginn der ersten Ausbaustufe, Sponsorensuche 
  
Der Aushub für das Fundament wurde am 24. Mai 2003 in Eigenleistung durchgeführt. Er ist ca. 2,10 Meter tief und etwa 14 x 14 Meter breit. Chronologie Aushub
  
Am 18.01.2003 wurde unter Mitwirkung zahlreicher Bürger der Gemeinde und der Freiwilligen Feuerwehr Blumenthal der Bauplatz beräumt. In einem provisorisch eingerichteten Zelt, gab es Glühwein, Kaffee, Brühe, Bockwurst und Schmalzstullen für alle fleißigen Helfer.
Chronologie Bauplatz räumen linksChronologie Bauplatz räumen rechts
  
2002 - Einrichtung von Parkplätzen am Turmgelände, Sponsorensuche Rohdung der Baufläche für den Turm und Ersatzaufforstung Einrichtung der Wanderwege und Begrenzungen
  
2001 - Einbindung des Turmbauprojektes in die Agrarstrukturelle Entwicklungsplanung des Amtes Heiligengrabe / Blumenthal, Sponsorensuche
Antrag auf Gewährung einer Förderung beim Amt für Flurerneuerung und ländliche Entwicklung in Neuruppin, Erstellung eines geotechnischen Gutachtens mit Probebohrungen. Der verbindliche Pachtvertrag für die betreffenden Geländeabschnitte ist unterzeichnet und seit November 2001 rechtswirksam.
Einholung verschiedener Genehmigungen zur Bauantragstellung für den ersten Bauabschnitt (Wanderwege, Parkplatz, Abgrenzungen u.a.)
  
2000 - CAD-Entwurf, Standortbestimmung, Sponsorensuche
  
1999 - Vereinsgründung (Bürger aus Blumenthal und Dahlhausen)
Anerkennung der Gemeinnützigkeit des Vereins